Digitale und agile Transformation

Digitalisierung ist in aller Munde – sie wird von Politik und Wirtschaft als das wichtigstes Thema der kommenden Jahre erkannt. Unternehmen aller Branchen sehen sich in diesem Zusammenhang mit den Herausforderungen von Industrie 4.0, BigData, Deep Learning, cyberphyisischen Systemen und vielfältigen technischen Herausforderungen konfrontiert.

Agile Transformation als logische Folge & Chance

Doch neben den Herausforderungen der technischen Digitalisierung stellen sich weitere Fragen, die den Erfolg von Unternehmen in gleicher Weise beeinflussen werden.

  • Wie gehen Organisationen mit der Komplexität und Dynamik um, die durch digitale Vernetzung entsteht?
  • Wie sehen Organisationen und Arbeitsweisen aus, die die vielfältigen Chancen der Digitalisierung nutzen können?
  • Wie arbeiten Menschen und Organisationen um sich in unsicheren, unvorhersehbaren und schnell veränderten Märkten zu bewegen?
  • Wo liegt das nächste große Entwicklungsfeld, wenn Effizienz kein ernsthaftes Unterscheidungskriterium mehr sein wird?

Wir glauben, dass agile Transformation eine zentrale Antwort auf diese Fragen ist. Doch was genau verstehen wir unter agiler Transformation?

Prinzipien agiler Transformation

Agile Transformation hat sich im Wesentlichen aus der Beachtung der Prinzipien des agilen Manifest entwickelt:

  • Individuen und Interaktionen haben Vorrang vor Prozessen und Werkzeugen.
  • Funktionsfähige Produkte haben Vorrang vor ausgedehnter Dokumentation.
  • Zusammenarbeit mit dem Kunden hat Vorrang vor Vertragsverhandlungen.
  • Das Eingehen auf Änderungen hat Vorrang vor strikter Planverfolgung.

Jedoch wurden die Modelle um einige wichtige Erkenntnisse ergänzt. So wird immer klarer, dass das Eingehen auf Veränderungen und die Zusammenarbeit mit dem Kunden in komplexen und dynamischen Verhältnissen eine völlig neue Steuerungslogik von Unternehmen nach sich ziehen muss. Das klassische Management gelangt bei Komplexitätsbewältigung naturgemäß an seine Grenze und doch ist es noch immer die bisher vorherrschende Steuerungslogik in Unternehmen.

Doppel S-Kurve und Begleitung der agilen Transformation

Wir sehen deutlich, dass das klassische Management langsam seine Wirksamkeit verliert. Beispielsweise dann, wenn wir versuchen Komplexität durch immer neue Reorganisationen in den Griff zu bekommen. Wenn immer mehr und immer umfangreichere Prozesslandschaften entstehen, die eher erdrücken als ermächtigen. Wenn wir Veränderungen in Großprojekten als ständige Störung empfinden und nicht als den Normalfall. Die alte Logik hat ausgedient, sie muss nicht erneuert, sondern überwunden werden.

Die im Übergang notwendige Parallelität von Management und Agilität stellt dabei ebenso eine Herausforderung für bestehende Unternehmen dar, wie die Änderungen der Denk- und Handlungsmuster, die sich über Jahrzehnte der Managementpraxis eingespielt haben und heute beinahe alternativlos erscheinen.

Agiles Denken und Handeln bietet Lösungen, die Unternehmen und Mitarbeiter aller Branchen herbeisehnen. Es rückt den eigentlichen Zweck des Unternehmens, dessen Kunden in den Mittelpunkt. Es befähigt Mitarbeiter ihr volles Potential zu entfalten und verleiht Unternehmen eine verloren gegangene Dynamik.

Agiles Denken und Handeln ist kein Selbstzweck. Es ist nichts, dass Unternehmen tun können. Es ist etwas, das Unternehmen umsetzen müssen, wenn sie morgen noch eine relevante Rolle spielen wollen. Märkte entwickeln weltweit eine Dynamik und Schnelligkeit, die Unternehmen keine Wahl lassen. Agiles Denken und Handeln befreit uns von den selbst auferlegten Fesseln aus starren Prozessen und der Bevormundung hoch qualifizierter Mitarbeiter durch machtvolle Hierarchien.

Agile Transformation durch sozialwissenschafltiches Know-How

Bei der Transformation von Strukturen, Methoden, Denk- und Verhaltensweisen stehen wir als verantwortungsvoller Partner an der Seite unsere Kunden. Als Experten für Verhalten und Lernen von Individuen, Gruppen und Organisationen gestalten wir mit Ihnen eine angepasste Transformation. Wir stellen dabei der Organisation und ihren Mitgliedern unser Know-How zum Thema Agilität zur Verfügung, konzeptionieren Vorgehensweisen und begleiten den realen Arbeitsalltag aller, um durch Bewältigungslernen schnelle Fortschritte zu erzielen.

Agile Transformation durch Ansetzen an aktuellen Herausforderungen

Dabei setzen wir in unseren Projekten sowohl auf die Kraft einer gemeinsamen Vision, als auch auf die Bewältigung von aktuellen Herausforderungen. Da die Auswirkungen von Komplexität und Dynamik bereits an vielen Punkten in den Unternehmen sichtbar werden…

  • Projektpläne, die schon zu Beginn nicht zutreffen
  • Langsame Entscheidungswege, die Kunden vor den Kopf stoßen
  • Engpässe in einzelnen Einheiten die nicht durch die gesamte Organisation aufgefangen werden
  • Überbordendes Controlling, um die Steuerungsfähigkeit des Managements mit immensen Aufwand aufrecht zu erhalten
  • Volllaufende To-Do-Listen, die nicht mehr bewältigt werden können
  • Sich ständig ändernde Prioritäten, die bereits getane Arbeit zunichtemachen

…setzen wir an diesen an, um Unternehmen und Menschen schrittweise an agiles Arbeiten heranzuführen.

Projekte

Unsere Projektbeispiele vermitteln Ihnen einen ersten Eindruck, wie wir unsere Kunden unterstützen eine Transformation erfolgreich zu gestalten.